Hinweis: Dieses Forum ist seit Ende Februar 2020 archiviert. Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo,
    kann mir jemand was zu den folgenden 2 Büchern sagen/schreiben?

    - "Bienenweide" von Günther Pritsch
    - "Mein Garten - Ein Bienenparadies" von Bruno P. Kremer

    Ich überlege diverse Pflanzen/Sträucher (Thuja etc.) zu entfernen und durch entsprechende Gewächse zu ersetzen.

    Viele Grüße
    Jan
    • Hallo Jan,
      diese Bücher kenne ich nicht, kann dir speziell dazu nichts sagen. Aber über Trachtpflanzen kann man sich gar nicht satt lesen. Hierzu gibt es auch gute Tipps und Hinweise auf unserer Forumsseite

      http://forum.bienenkiste.de/forums/thread/?thread=2129&page=1

      Letztes Jahr habe ich eine ca 8 m lange und 1,5 m breite Grenzhecke (Forsythien, Scheinyasmin und anderes Unnützes) entfernt und gegen Bienenpflanzen ausgetauscht. Ich bin froh, mich dazu durchgerungen zu haben, obwohl zum Nachbarn hin eine große Lücke entstanden ist, jedoch nur vorübergehend. In zwei Jahren ist alles wieder zugewachsen. Nach und nach werde ich die ein oder andere Ecke im Garten ebenfalls unter diesen
      Gesichtspunkten immer wieder gründlich durchforsten, denn nicht alles was blüht, ist auch für die Bienen
      nutzbar!

      Das Verändern seines Gartens hin zu einem bienen- und instektenfreundlichen Magneten bietet reichlich
      Gelegenheit zu Beobachtungen, Erneuerungen, gärtnerischen Betätigungen, die uns ein Leben lang begleiten
      und erfreuen. Und unsere Bienen freuen sich über die vielen Nahrungsquellen.

      bf

        Abyssus abyssum invocat
      • Hallo bf,
        vielen Dank für den Link. Hatte ich jedoch schon vorher gesehen. Konnte nur nichts zu Rhododendron dort finden. Bei uns stehen davon verschiedene und ich bin unsicher ob gut für Bienen. Genauso 2 sehr große Kirschlorbeeren...

        Die Rezensionen bei Amazon lesen sich für das 2. Buch besser als für das 1. Daher werde ich wohl das 2. mal bei unserem Buchhandel im Ort bestellen.

        Gruß Jan
        • jst schrieb am 04.04.2015, 21:08

          Konnte nur nichts zu Rhododendron dort finden. Bei uns stehen davon verschiedene und ich bin unsicher ob gut für Bienen. Genauso 2 sehr große Kirschlorbeeren...

          Hallo Jan,
          Rhododendron wird in unseren Breiten weder von Bienen noch von Hummeln beflogen. Die Pflanze hat im
          Imkergarten nichts zu suchen. Genausowenig der Kirschlorbeer. Hochgiftig, in allen Teilen der Pflanze!!!
          Die Alkaloide wandern auch in den Honig.

          Jan, ich kann Dir nur eines empfehlen: Raus damit und gegen gute Trachtpflanzen austauschen. Je eher,
          desto besser.

          gruss bf
            Abyssus abyssum invocat
          • Hier eine Liste der wichtigsten Nicht-Bienenpflanzen in Mitteleuropa. Zu den Nicht-Bienenpflanzen gehören
            alle Windblütler, also diejenigen, die keine Insekten zur Bestäubung benötigen, sondern nur den Wind.

            Wenn solche Sträucher/Bäume im eigenen Garten stehen, sollte man sie gegen gute Bienenpflanzen austauschen,
            um so den Bienen zu helfen.


            Abies (alle Arten)-Tanne
            Araucaria (alle Arten)-Araucarie
            Alnus (alle Arten)-Erle
            Bambus (alle Arten)-Bambus
            Betula (alle Arten)-Birke
            Carpinus (alle Arten)-Hainbuche
            Catalpa bignonioides Nana -Kugel- Trompetenbaum
            Chamaecyparis (alle Arten)-Scheinzypresse
            Cedrus (alle Arten)-Zeder
            Cercidophyllum japonicum-Kuchenbaum
            Coryllus (alle Arten)-Hasel
            Cupressocyparis (alle Arten)-Bastardzypresse
            Fagus (alle Arten)-Rotbuche
            Forsythia (alle Arten)-Forsythie/ Goldglöckchen
            Fraxinus (Arten, außer Fraxinus ornus)-Esche
            Ginkgo -Gingko
            Hamamelis (alle Arten)-Zaubernuss
            Hippophae (alle Arten)-Sanddorn
            Humulus lupulus-Hopfen
            Hydrangea macrophylla-Ballhortensie
            Juglans (alle Arten)-Walnuss
            Juniperus (alle Arten)-Wacholder
            Kerria japonica Plenifolia-Gefüllter Ranunkelstrauch
            Larix (alle Arten)-Lärche
            Liquidambar (alle Arten)-Amberbaum
            Magnolia (alle Arten)-Magnolie
            Myrica gale-Gagelstrauch
            Nothofagus (alle Arten)-Scheinbuche
            Ostrya carpinifolia-Hopfenbuche
            Parrotia (alle Arten)Eisenholzbaum
            Picea (alle Arten)-Fichte
            Pinus (alle Arten)-Kiefer
            Platanus (alle Arten)-Platane
            Populus (alle Arten)-Pappel
            Prunus paduseurop. -Traubenkirsche
            Pseudotsuga (alle Arten)-Douglasfichte
            Pterocaria (alle Arten)-Flügelnuss
            Quercus (alle Arten)-Eiche
            Ribes alpinum-Alpenjohannisbeere Schmidt
            Robinia pseudoacacia Umbraculifera-Kugel- Robinie
            Sequoia sempervirens-Küsten- Mammutbaum
            Sequoiadendron giganteum-Mammutbaum
            Syringa vulgare-gewöhnlicher Flieder
            Taxus (alle Arten)-Eibe
            Thuja (alle Arten)-Lebensbaum
            Thujopsis dolabrata-Hiba- Lebensbaum
            Tsuga (alle Arten)-Hemlocktanne
            Ulmus (alle Arten)-Ulme
            Viburnum opulus Roseum-gefüllter Schneeball
            Zelkora serrata-japanische Zekove

            (Quelle: Immengarten Jaesch)
              Abyssus abyssum invocat
            • Hallo zusammen,
              ich habe mir dazu den Katalog bestellt und fand den recht hilfreich (zumal noch kostenlos -für Schwaben ein unschlagbares Argument ;-). Bin selber Anfänger und warte sehnsüchtig auf mein erstes Volk.
              Viel spaß beim Hobbygärtnern.

              http://144.41.33.58/4DACTION/W_Init/BWPKBW_3_9_de.shtml

              Einen weiteren Tip habe ich von einem bekannten Imker bekommen der überall in seinem Garten die Kamtschatka Beere (Maibeere; Honigbeere) stehen hat (jedoch kein hier heimisches Gewächs wer darauf wert legt).

              Gruß
              Hardy

              [Hinweis: hardy hat den Beitrag zuletzt am vor 5 Jahren, 2 Monaten geändert.]