Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Ich bin seit Mai 2015 begeisteter Besitzer von zwei Bienenkisten (ein Volk mit Kiste gekauft und einen Schwarm selbst eingefangen).
    Ein befreundeter Beuten-Imker sagte mir neulich, dass mit der Zeit die Brutwaben kleiner werden und damit auch kleinere und später sogar verkrüppelte Bienen entstehen. Man müsse ab und zu die Brutwaben neu bauen lassen. Ist da was dran? Oder ist das Unsinn?
    • spoonix schrieb am 18.08.2015, 23:42
      Ein befreundeter Beuten-Imker sagte mir neulich, dass mit der Zeit die Brutwaben kleiner werden und damit auch kleinere und später sogar verkrüppelte Bienen entstehen. Man müsse ab und zu die Brutwaben neu bauen lassen. Ist da was dran? Oder ist das Unsinn?

      Hallo Spoonix
      Zu Deiner Frage, ob da was dran ist, möchte ich mal sagen Jein!
      Stichworte: "mit der Zeit" und "Brutwaben kleiner werden"
      Du solltest die Aussage Deines Freundes auf keinen Fall absolut sehen, denn es dauert ein paar Jahre, bis die Waben durch die in den Zellen zurück bleibenden Jungfernhäutchen sich derart verkleinern, dass
      überwiegend kleinere Bienen schlüpfen. Vor Ablauf von 5-6 Jahren ist es nicht erforderlich, das Brutnest in der Bienenkiste zu erneuern (Anm. gilt für gesunde Völker!)
      Fazit: nicht die Brutwaben werden kleiner, sondern die einzelnen Zelleninnenräume und mit der Zeit - setzt mehrere Jahre Bruttätigkeit voraus.

      Mehr zu diesem Thema findest du unter dem Suchbegriff Bauerneuerung hier im Forum und auf bienenkiste.de

      gruss bf
        Abyssus abyssum invocat