Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Bei der wöchentlichen Weiselzellenkontrolle lief am Freitag nach dem vorsichtigen absetzen Honig aus dem Flugloch.
    Es war alles wie immer, also keine Waben am Boden angebaut oder so. Kann das sein das der Honig noch zu frisch war und es besser wäre morgens statt abends zu kontrollieren?

    Liebe Grüße bienemeier
    • Hallo,
      ich nochmal. Wurde das Problem schon einmal behandelt und ich habe es nur nicht gefunden?
      Oder ist das noch niemandem passiert?
      Mfg bienemeier
      • bienemeier schrieb am 29.05.2016, 21:40
        Kann das sein das der Honig noch zu frisch war und es besser wäre morgens statt abends zu kontrollieren?

        Ja, würde ich denken. Bei sommerlichen Temperaturen sind Morgens wohl besser.

        Wie viel war es denn?

        Schöne Grüße

        Kevin
          Kevin M. Pfeiffer - Berlin (Mitglied, Imkerverein Kreuzberg e.V.) - Imkerbuch - Stockwaage - Visitenkarte
        • Hallo,
          Danke schon mal für's Antworten.
          Hätte gern ein Photo hochgeladen aber dafür reichen meine Computer-und iPhonekenntnisse nicht
          • Peinlich, nach dem Smiley war sogar noch der Text Weg...
            Also nochmal, viel Honig war es nicht- vielleicht 2x5 cm und das Ganze 2x. Man muß aber bedenken das der Honig ja nur kurz beim absetzen vorn rauslaufen kann. Keine Ahnung was da noch alles über die Waben getropft ist und von wo der Honig kam.

            Liebe Grüße
            Bienemeier