Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo. Ich bekomme die Woche ein komplettes Bienenvolk in eine Zarge mit DN Format

    Carnica. Königin aus 2016

    Ich bekomme die Zarge mit uns muss selbst umsiedeln.

    Wie gehe ich das am besten an? Ich würde ja die Kiste aufrecht stellen und die waben abklopfen buw abkehren. Direkt in die Kiste hinten rein.

    Gibts da noch was zu beachten? Würde das Volk die Kiste so annehmen?
    Brauchen die Kellerhaft vorher? Sollte man zufüttern?

    Danek euch
    • Hallo,
      ist das Magazinvolk denn in Schwarmstimmung sprich hat es bestiftete Weiselzellen?
      Wenn nicht kannst du dir und den Bienen diese Aktion ersparen. Warte lieber auf einen Naturschwarm.
      Ich habe vor ein paar Jahren die selbe Aktion durchgeführt (Abkehren in Bienenkiste). Das Magazinvolk war in Schwarmstimmung und hatte verdeckelte Weiselzellen, jedoch sind sie nach ein paar Tagen wieder ausgezogen.
      LG
      Michael
      • Ich habe jetzt auch nochmal etwas quer gelesen. Schwarm und Volk ist ja nicht dasselbe. Ich bräuchte einen Naturschwarm oder einen künstlichen in Schwarmstimmung.
        So wie ich das jetzt lese, wird das mit einem Kompletten Volk wahrscheinlich nicht so richtig fruchten. Schade drum. Die werden dann wohl nicht anfangen zu bauen in der Kiste.

        Falls jemand noch einen Tipp hat. Immer gern.
        • Hallo,


          Falls jemand noch einen Tipp hat. Immer gern.

          Den wichtigsten Tipp gleich vorneweg:

          Erst lesen und/oder (besser und!) von Anderen lernen BEVOR Du mit der Bienenhaltung anfängst.

          Am besten jemandem eine Zeit lang über die Schulter schauen oder einen Anfängerkurs z.B. bei einem Imkerverein machen. Die sind zwar nicht unbedingt kostenlos, aber ganz sicher nicht umsonst smiley

          Und das ist jetzt weder beleidigend noch von oben herab gemeint.
          Aber bei den Fragen stellen sich mir die Haare schon zu Berge...

          Du hast offensichtlich wohl weder das Konzept der Bienenkiste verstanden (sonst würdest Du kein Magazinvolk in eine Bienenkiste "hineinvergewaltigen". Was wolltest Du z.B. mit dem bisherigen Wabenwerk, der Brut und den Vorräten machen??) noch hast Du Dich mit Grundlagen beschäftigt (ohne Futter wäre ganz schön sportlich!).

          Und an dieser Stelle daher nochmals meine Lieblingshinweise:

          Du hältst Dir Lebewesen!
          Das sollte man mit Sorgfalt und Verantwortung tun (unabhängig ob Bienen oder andere).

          Und speziell zu den Bienen:
          Bienen sind nicht wie Hunde.
          Einem Hund kannst Du blöd gesagt was zum Fressen hinstellen, damit kann er überleben.
          Er verkackt Dir dann vielleicht die Wohnung und verblödet, wenn Du Dich nicht um ihn kümmerst.
          Bei den Bienen ist das etwas umfangreicher (bei den Hunden übrigens auch, wenn mans richtig machen will).

          Wie gesagt ist nicht böse gemeint, soll aber zum Nachdenken animieren.
          Und wenn ich Unrecht haben sollte, darfst Du mir das auch sagen.

          Gruß Andreas

          • Kein Problem. Bin nicht allwissend. Aber lernbereit. Ich hab das Konzept der Bienenkiste schon verstanden. Daher habe ich mich auch für die Form der Haltung entschieden.

            Mit vielen Fragen behaftet ist die Einbringung der Bienen. Welche Möglichkeiten es gibt. Daher bin ich auch auf das Angebot einer Magazinbeute gestossen und mich gefragt ob das funktioniert. Und wo, wenn nicht hier soll ich das loswerden?

            Natürlich ist mir ein Naturschwarm lieber, aber die Chancen einen zu bekommen, ist ja nicht 100%.

            Wie verhält sich denn aber ein Bienenschwarm? Der hat doch auch keine Vorräte dabei?
            • Hallo,

              bin gerade "auf dem Sprung" und kann jetzt nicht groß antworten.
              Aber auch da ein Tipp:
              Verlasse Dich nicht auf die Schwarmbörse.
              Suche Dir selber eien Imker, dem Du zuschauen kannst.
              Zeige ihm Dein Interesse, glänze mit Grundkenntnissen und vermittle das Gefühl, dass es Dir ernst ist.
              Dann bekommst Du sicher Deinen Schwarm.
              Ich habe die letzten Jahre so eineige Schwärme und Völker (kostenlos) abgegeben.
              Aber ich möchte sehen, dass es ernst gemeint ist.
              Einem anderen würde ich nicht mal verkaufen...

              Gruß
              Andreas
              • Das Problem im allgemeinen ist das "grosse" Bienensterben. Ich habe ja Kontakt. Einer hat die Hälfte der Völker eingebüsst. Der andere noch etwas mehr. Ob es Faulbrut ist, ist noch nicht mal sicher. Befund war negativ. Aufgrund dessen sind die beiden jetzt nicht ganz so euphorisch was meine Anfrage angeht. Aber ich harre mal der Dinge. Meistens kommts ja doch anders als man denkt ;-)
                • Hallo bart,
                  hier unter dem Link findest du genau die Hilfe, die du brauchst:
                  http://www.bienenkiste.de/rat/faq/faq.2/index.html

                  Ansonsten kann ich ebay-kleinanzeigen oder ähnliche Seiten wärmstens empfehlen. Darüber habe ich meine ersten Schwärme bekommen. Der Vorteil, dass man dort meist herrenlose Schwärme gemeldet bekommt, die die Leute schnell loswerden wollen smiley.
                  Viele Grüße
                  Mathias