Hinweis: Dieses Forum ist seit Ende Februar 2020 archiviert. Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo liebe Bienenkistler,
    heute beginnt für mich das große Abenteuer mit der Bienenhaltung in der Bienenkiste. Seit Wochen vorbereitet steht meine niegelnagelneue Bienenkiste im Garten und wartet auf ihre Bewohner. Vorgestern war es dann soweit: der langersehnte Anruf, vermittelt über die Schwarmbörse: Ich habe einen Schwarm für dich. Morgen kannst du ihn abholen. Gesagt, getan. Kaum sind die Bienen in der geliehenen Schwarmkiste und ich heil zuhause angekommen, ruft der Imker noch einmal an und hat noch mehr Neuigkeiten: Offensichtlich hat er den Großteil des Schwarms am Vortag übersehen, er hinge ein paar Meter von der ersten Traube (die ich jetzt schon Zuhause hatte) entfernt im Baum. Er würde ihn mir einfangen und ich könnte ihn wieder am nächsten Morgen abholen kommen. Soweit sogut. Nur jetzt ist die Frage: sind das jetzt zwei Schwärme oder einer?? Der Imker sagt, sie können beide nur aus der einen Beute geschwärmt sein, weil seine anderen Völker viel weiter weg stehen. Beide Trauben hängen ganz ruhig am Deckel ihrer jeweiligen Schwarmkiste. Der erste Teil (den ich seit gestern bei mir Dunkel stehen habe) ist ein bisschen leichter als der, den ich heute geholt hab. Genaues Gewicht kann ich aber erst ermitteln, sobald ich die leeren Schwarmkisten wiegen kann. Aber nach allem was ich gelesen habe, würde sich ein Schwarm, in dem sich keine Königin befindet unruhiger verhalten, Summen (beide Schwärme machen überhaupt keine Geräusche), oder sich eher an den Wänden sammeln als an der Decke, oder?
    Heute abend sollen die Bienen endlich in ihr neues Heim einziehen. Soll ich nun beide Schwärme zusammen in die eine Kiste einlogieren und hoffen, dass sie sich trotz getrennter Kellerhaft und eventuell zwei verschiedenen Königinnen zu einem Volk zusammenfinden und eine Königin unbeschadet überlebt oder soll ich auf die Schnelle noch eine zweite Wohnung vorbereiten (die Möglichkeit hätte ich, ist zwar dann keine tolle Bienenkiste, aber wäre ja erstmal egal) und beide Schwärme getrennt einschlagen? Oder sollte ich beide Schwärme noch einmal zusammen in eine andere Schwarmkiste verfrachten und noch eine Nacht in Haft lassen (und sollte ich dann heute schon füttern?)?
    Ich hoffe die Geschichte ist verständlich und ich bin gespannt auf eure Antworten
    LG Mady
    • Hallo Mady,
      herzlichen Glückwunsch zu deinen zwei Schwärmen.
      Weißt du vom ehemaligen Besitzer, ob das ein Nachschwarm war? Falls ja wäre wahrscheinlich mindestens eine Königin in je einem Schwarm.
      Sollte keine Königin mit dabei sein, würde der Schwarm sich eher verteilen und unruhig sein. Mit einer Königin sitzt der Schwarm schön als Traube zusammen und ist ruhig.
      Was du nun könntest, hängt davon ab, was du möchtest.
      Möchtest du zwei Völker? Dann würde ich jeden Schwarm in eine Kiste einlaufen lassen.
      Möchtest du nur ein Volk? Dann würde ich den größeren Schwarm in eine Kiste einlaufen lassen und den zweiten Schwarm weiter vermitteln. Es gibt immer Leute, die sich über einen Schwarm freuen smiley.
      Die Alternative wäre, beide Schwärme in eine Schwarmfangbox zu kippen und über Nacht stehen lassen. Dann morgen einlaufen lassen. Ein Schwarm hat für 3 Tage Nahrung mit dabei. Das heißt, wenn der Schwarm gestern abgegangen ist. Dann hat er noch für mindestens morgen Futter und muss nicht gefüttert werden.
      Ich hoffe ich konnte dir Helfen.
      Viel Spaß beim einlaufen lassen.
      Mathias