Hinweis: Dieses Forum ist seit Ende Februar 2020 archiviert. Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Endspurt

    Stand von heute:

    Anzahl Online-Mitzeichner 48075

    Es fehlen nur noch 2000 Stimmen. Heute ist der letzte Tag zur Stimmabgabe.
      Abyssus abyssum invocat
    • Glückwunsch !!! Geschafft.
        repariere nichts, was nicht kaputt ist. (Alf)
      • SUPER !!!

          Bestand:
          2x Bienenkiste
          4x TBH
          1x Christsche Magazinbeute
        • spunf schrieb am 30.04.2019, 15:32
          Glückwunsch !!! Geschafft.

          ... und die Anzahl der Unterzeichnenden steigt und steigt weiter. Dranbleiben und Freunde und Bekannte zum Mitmachen auffordern!
          cookie
          • Endstand von heute:

            Anzahl Online-Mitzeichner 52794
            Damit ist das Ziel erreich. Ich bin dankbar für jeden, der mitunterzeichnet hat und beglückwünsche Thomas Radetzki und sein Team.
              Abyssus abyssum invocat
            • bienenflug schrieb am 30.04.2019, 22:07
              Endstand von heute:

              Anzahl Online-Mitzeichner 52794
              Damit ist das Ziel erreich. Ich bin dankbar für jeden, der mitunterzeichnet hat und beglückwünsche Thomas Radetzki und sein Team.

              Halt, nicht so schnell! Ende der Zeichnungsfrist ist laut http://newsletter.pestizidkontrolle.de/m/13364691/0-42d2a582c70de7caf80a798563ade04f erst heute Nacht um 24:00 Uhr. Die Zahl der Unterzeichnenden steigt weiter und das ist auch gut so (wegen z.B. ungültiger Stimmabgaben). Wer noch nicht unterzeichnet hat, kann das also immer noch tun.

              cookie
              • Ich möchte das Schreiben von Thomas Radetzki zur gelungenen Petition gerne zur Kenntnisnahme weitergeben.

                Liebe Mitstreiterinnen und Unterstützer,

                ich bin überglücklich! 55.817 Mitzeichner auf dem Petitionsportal des Bundestags plus 15.852 Unterschriften auf dem Postweg, insgesamt 71.669 Stimmen für die Bienen! Damit sind wir in der Top 10 der erfolgreichsten Online-Bundestagspetitionen überhaupt gelandet! Und das bei rund 17.000 Petitionsanträgen, die pro Jahr beim Bundestag eingehen - unglaublich! Ohne euch alle wäre dieses wirklich großartige Ergebnis unerreichbar gewesen! Darum möchte ich mich hier nochmals bei allen Mitunterzeichner*innen bedanken und auch bei den Institutionen, die geholfen haben, die Petition bekannt zu machen. Hier gilt mein ganz besonderer Dank dem Umweltinstitut München, auf deren Appell an die Ministerinnen Schulze und Klöckner neuen Insektengiften die Zulassung zu verweigern, ich gern hinweise.

                Wie geht es nun weiter?
                Dank eures starken Votums können wir jetzt mit einer öffentlichen Anhörung zum Schutz der Bienen und anderen Insekten vor Pestiziden rechnen. Ich werde nun alles daransetzen, den Erfolg zu nutzen und den Bundestag zu einer ernsthaften fachlichen Auseinandersetzung mit unseren Forderungen zu bewegen. Das bin ich euch schuldig.

                Zunächst wird die Bundestagsverwaltung die per Post eingereichten Unterschriften auswerten und die genaue Anzahl der gültigen Stimmen feststellen. Dann folgt die Entscheidung über eine öffentliche Anhörung, bei der ich unsere Forderungen mit den Fachleuten des Ausschusses diskutieren möchte. Auch die zuständigen Ministerien werden zu einer Stellungnahme aufgefordert. Inwieweit der Bundestag meinen Reformvorschlägen letztlich entsprechen wird, werden die kommenden Monate zeigen. Wie lange dieser Prozess dauert, ist schwer abzuschätzen. Ich hoffe aber auf eine Entscheidung noch vor den Sommerferien. Auf jeden Fall berichte ich weiter über den Stand des Verfahrens und den Termin der Anhörung im Pestizidkontrolle-Newsletter.

                Gemeinsam mit dem Team der Aurelia Stiftung werde ich alles daransetzen, den Erfolg der Petition zu nutzen, sei es beim Bundestag und jeder anderen Gelegenheit. Die Petition wurde dank euch zu einem starken Votum für Bienen, Artenvielfalt und unseren wunderschönen Planeten. Man kann uns nicht mehr überhören.

                Es bleibt spannend! Ich halte euch auf dem Laufenden.
                Euer Thomas Radetzki und das Kampagnen-Team
                  Abyssus abyssum invocat
                • Hallo Zusammen,

                  Ich bin etwas unstimmig was die verlinkte Petition vom Mail betrifft:
                  Schaut man sich den Anteil von Deutschland in Bezug auf die Welt an sind es gerade mal 2 ½ Prozent was Deutschland ausmacht. Solange das nicht Global angegangen wird, sehe ich die Mühen vergebens.

                  Verstehe ich die Petition falsch und es geht nicht nur um Deutschland oder darf / sollte hier nach dem Motto „Besser Wenig als gar Nichts“ Unterzeichnet werden ?

                  https://epetitionen.bundestag.de/petitionen/_2019/_03/_17/Petition_92294.nc.html

                  https://www.co2online.de/klima-schuetzen/klimabilanz/die-groessten-co2-emittenten/

                  Bg,
                  Johannes
                  • Also die Petition finde ich hier off-Topic,
                    trotzdem mein Senf hierzu:
                    Es sind teilweise sehr fragwürdige Punkte in der Petition auf die ich nicht im einzelnen eingehen möchte. Nur Ein Punkt der mich betreffen würde ist das heizen mit Holz.

                    Mein zusätzlicher Verbrauch für den Kachelofen 5-6Rm/Anno entspricht XXX KG/CO². Allerdings setzt der Baum der verrottet genau soviel CO² frei wie der den ich verbrenne.
                    Auf der von mir gepflegt und genutzten Waldfläche wächst pro Jahr (laut einer statistischen Formel) fast genau so viel nach wie ich als Brennholz nutze -> somit lebe ich in diesem Bereich (meiner Meinung nach) CO² neutral obwohl ich jeden winter kuschelig warm an der Ofenbank sitze ->nicht berechnet den Sonderkraftstoff für Motorsäge und den schlimmen Diesel für den Traktor.

                    Der Wald in Deutschland wird seit der Besiedelung durch den Mensch wirtschaftlich genutzt. Deutschlandweit haben wir 32% der Fläche Wald (BaWü 38%), das ist wesentlich mehr als in so manchen Jahrhunderten vor uns. Eine sinnvolle Nutzung des Forsts mit sinnvollen Schutzzonen und Einschränkungen finde ich deshalb nicht verkehrt (dazu gehört auch Brennholz und Pellets).


                    • Zu dem nachfolgenden schockierenden Betrag schreibe ich meine persönliche Meinung diesmal nicht,
                      sonst bekomme ich u. U. noch ne Strafanzeige wegen Volksverhetzung.

                      https://www.sueddeutsche.de/bayern/volksbegehren-artenvielfalt-biotop-baumfaellen-1.4445780?utm_source=pocket-newtab
                        Abyssus abyssum invocat
                      • Hallo bf

                        kann ich verstehen...

                        wenn ich sehe wie bei uns die Natur zerstört wird...und bei uns keine Obstbäume mehr gepflanzt werden in den Steuobstwiesen

                        Gruss
                        Drohn
                        • Ich habe mich an anderer Stelle schon darüber ausgelassen.....

                          Gruß
                          Markus
                            Bestand:
                            2x Bienenkiste
                            4x TBH
                            1x Christsche Magazinbeute