Hinweis: Dieses Forum ist seit Ende Februar 2020 archiviert. Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo Zusammen,

    nach längerem stillen Mitlesen möchte ich mich vorstellen und meine Stockkarte hier im Forum bereitstellen.

    Im April haben meine Frau und ich beschlossen mit der Imkerei zu beginnen. Zum Glück bin ich bei der Recherche auf die Seiten der Bienenkiste gestoßen. Nachdem ich gelesen habe, dass man sich beim Schwarmfinden sich nicht nur auf die Schwarmbörse verlassen sollte, habe ich bei Ebay-Kleinanzeigen am 1. Mai einen angebotenen Schwarm bekommen. Nun musste alles schnell gehen. Wir hatten noch keinen Bienenkiste und keine Ausrüstung. In Darmstadt habe ich zum Glück einen Bienenkiste gefunden, die wir in Abends dann abgeholt hatten. Am nächsten Tag wurde die Bienenkiste im Garten unter der Linde aufgebaut.
    Am Freitag, den 3. Mai habe ich dann den großen Schwarm (4 kg) in Mainz abgeholt.


    Abends fand dann das feierliche Einlaufen statt.


    Zwei Wochen später haben wir beschlossen eine weitere Bienenkiste aufzustellen. Von meinem Imker aus Mainz habe ich einen weiteren Schwarm erhalten. Nach dem Einschlagen in die Kiste blieb der Schwarm drei Tage, um dann an einem Samstag Mittag wieder abzuhauen. Somit durfte ich als Neuling gleich mal feststellen, wie ein Schwarm eingefangen werden kann.
    Aus einem EDV-Karton habe ich eine provisorische Schwarmfangkiste mit Deckel, Belüftungsgitter und Einflugloch gebaut.
    Unter Beobachtung einiger Nachbarn konnte ich den Schwarm wieder einfangen.

    Nach einer Nacht Kellerhaft durfte der Schwarm die zweite Bienenkiste mit einem Einlaufen erobern.

    Viele Grüße

    Dieter [Hinweis: dKuehlborn hat den Beitrag zuletzt am vor 10 Monaten geändert.]
    • Wir füttern unsere Bienen täglich mit 0,5l Wasser und 500g Zucker. Ist die Menge so in Ordnung oder sollten wir diese verändern? Wir regelt ihr die Fütterung im Urlaub?

      Heute haben wir beide Kisten geöffnet. Die erste Kiste ist im Brutraum nahezu vollständig ausgebaut.

      Kann man bei der ersten Kiste den Honigraum schon öffnen oder sollte ich damit noch warten.

      In der zweiten Kiste ist nach drei Wochen weniger los. Dafür ist das auch ein kleinerer Schwarm.


      Viele Grüße aus Wächtersbach

      Dieter [Hinweis: dKuehlborn hat den Beitrag zuletzt am vor 10 Monaten geändert.]
      • dKuehlborn schrieb am 10.06.2019, 20:46
        Wir füttern unsere Bienen täglich mit 5l Wasser und 500g Zucker.

        WIEVIEL huh

        Wie kommt ihr auf diese Menge und dieses Mischungsverhältnis???

        Hier wurde es die letzten Tage und auch heute ausführlichst beschrieben, lies‘ dich dort mal ein......
        https://www.mellifera-netzwerk.de/forum/thread/4938/f-tterung-neuer-schwarm#dis-post-31640

        Gruß
        Markus
          Bestand:
          2x Bienenkiste
          4x TBH
          1x Christsche Magazinbeute
        • Hallo Markus,

          danke für das wach rütteln. Es ist ein klassischer Tippfehler. Korrekt ist es natürlich 0,5l Wasser und 500gr. Zucker.
          Seih dir sicher. Ich ertränke meine Bienen nicht.

          Viele Grüße

          Dieter
          • Ok, ich dachte schon.....

            Gruß
            Markus
              Bestand:
              2x Bienenkiste
              4x TBH
              1x Christsche Magazinbeute
            • Das erste Volk hat sich toll entwickelt, aber den Honigraum würde ich nicht mehr öffnen, die sollen erstmal die Kiste vollständig ausbauen.

              Das zweite Volk sieht weisellos aus, das Baubild ist unregelmäßig und es gibt sehr wenig Wabenwerk. Konntest Du verdeckelte Arbeiterinnenbrut sehen?

              Viele Grüße,
              Simone
              • Hallo Simone,

                danke für deine Einschätzung. Ich habe weitere Bilder mal hier bereitgestellt.



                Verdeckelte Brut konnte ich nicht sehen. Ich habe aber auch nicht tief zwischen die Waben gesehen.
                Was sollte ich mit einem weisellosen Minivolk machen?
                • Hallo Mira,

                  ja das große Volk macht viel Freude. Das kleine Volk war definitiv weisellos. Ich habe es aufgelöst. Das war als Neueinsteiger in der Imkerei etwas deprimierend. Das Volk war aber so wirklich nicht überlebensfähig.

                  Die leere Kiste steht nun bereit und ich hoffe, dass mein bestehendes Volk schwärmt und ich den Schwarm in die zweite Kiste einlogieren kann.

                  Viele Grüße Dieter
                  • Hallo Zusammen,

                    heute habe ich bei angenehmen trockenem und kaltem Wetter die Oxalsäurebehandlung durchgeführt.
                    Meinen Bienen schein es soweit gut zu gehen.



                    Viele Grüße aus Wächtersbach und schöne Weihnachten.

                    Dieter
                    • Hallo Zusammen,

                      seit dem 15.1.2020 hat sich mein Volk wieder zum Regen Flugbetrieb gemeldet. Es scheint soweit den Bienchen gut zu gehen.

                      Viele Grüße aus Wächtersbach