Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo Zusammen,

    auf Grund meines Verdachts und der verschiedenen Meinungen, die mich insgesamt im weiteren Vorgehen bestätigt haben, war ich heute aktiv. Gestern habe ich es nicht geschafft und hatte Befürchtungen, dass mich die Dunkelheit einholt und mit Taschenlampe oder Baustrahler wollte ich nicht agieren. Heute war es in der Nacht davor aber auch etwas kühler und somit die Waben stabiler. Um Klarheit zu bekommen habe ich den Brutraum behutsam zerlegt. Ich glaube ich habe es auch mit nur marginalen Verlusten hin bekommen. Ich habe insofern Klarheit bekommen, dass mein Volk offensichtlich nicht drohnenbrütig ist und das ausreichend Arbeiterinnenbrut, Maden, Stifte, Vorräte und Pollen vorhanden sind.

    Im Detail: Drohenzellen sind nur am außen sichtbaren Bereich (überall nur da, wo man hingucken kann). Arbeiterinnenbrut ist in geschlossenen Flächen vorhanden. Entwickelte Rundemaden in verschiedenen Stadien. Stifte einzeln in der Mitte der Zelle. Das Brutnest ist über mindestens sechs Waben verteilt. Mehr habe ich dann nicht mehr rumbasteln wollen.

    Warum meine Mädels Weiselzellen angelegt haben und eine sogar verdeckelt ist wird ihr Geheimnis bleiben. Ich habe die Zelle nicht ausgebrochen. Sollten Sie tatsächlich umweiseln wollen, wird es einen Knick in der Entwicklung geben, aber das Volk geht dadurch nicht ein und sie haben noch Zeit bis zum Winter. Und dann haben sie sicher auch einen Grund. Laut dem von mir konsultierten Bienensachverständigen ist auch nicht ausgeschlossen, dass keine Weisel in der Zelle ist, da sie nicht besonders groß ist. Ich habe mich nun entschieden die Mädels in Ruhe und der Natur Ihren Lauf zu lassen.

    Hätte ich eindeutige Anzeichen, für meinen Verdacht Drohnenbrütigkeit gehabt, hätte ich heute oder morgen das Volk umgeweiselt. Ich bin in dem Punkt vollkommen der Meinung von bf und tyson: Nicht zu handeln ist der falsche Weg und kann das Ende für das Volk bedeuten. Ich habe meine Entscheidung aufgrund des Gesehenen getroffen. Dafür musste ich aber denn Brutraum zerlegen, was ich aber sowieso gemusst hätte beim Umweiseln. Im Nachgang muss ich zum jetzigen Zeitpunkt sagen, ich würde es wieder so machen und bin froh es getan zu haben. Ich habe es mir schlimmer vorgestellt als es war, ich war aber auch entspannt und hatte keinen Zeitdruck.

    Vielen Dank für Eure Meinungen und Unterstützung
    Liebe Grüße Ingo
    • Ach, weil es so interessant ist hier noch ein paar Bilder.

      Bei 073740 schlüpft gerade eine junge Arbeiterin. smiley
      • noch ein paar. Man sieht auch schön die Pollenfarben. [Hinweis: RemsBee hat den Beitrag zuletzt am vor 7 Monaten, 3 Wochen geändert.]
        • Der Lohn. Ein kleines Stück ist abgebrochen. Was für ein Pech. ;-)

          Das war der Beste, den ich in meinem Leben bisher gegessen habe. [Hinweis: RemsBee hat den Beitrag zuletzt am vor 7 Monaten, 3 Wochen geändert.]
          • Hallo Ingo,
            vielen Dank für deinen ausführlichen Bericht und die guten Fotos.
            Es ist immer besser, vor Ort gründlich zu prüfen, was mit einem Volk los ist.
            Das hast du mit Unterstützung eines Kundigen getan und deine Entscheidung
            wird richtig sein.
            Was die Weiselzellen anbelangt - ich würde sie entfernen.

            Die vorhandene Königin stiftet gut, wie auf den Fotos zu sehen ist und mir
            würde das genügen. Aber auch das ist deine Entscheidung und möglicherweise ist
            die Zelle tatsächlich taub, genau wie für mich die offene Zelle nicht nachvoll-
            ziehbar belegt ist.
            Sehr gute Lehrstunde! Sehr gute Abarbeitung.

            gruß bf
              Abyssus abyssum invocat
            • Na prima, dann weiterhin viel Spaß und Erfolg damit.

              Gruß
              Markus
                Bestand:
                2x Bienenkiste
                4x TBH
                1x Christsche Magazinbeute
              • Danke, Eure Meinung war mir sehr nützlich und wichtig, auch wenn es jetzt anders gekommen ist, aber so ist es besser als Glaskugel lesen.

                Und irgendwie arbeitet es auch noch in mir ob ich die Weiselzelle nicht doch entfernen sollte. Die Biester beschäftigen mich.
                Grüße Ingo