Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo zusammen,
    meine fünf Bienenvolker stehen auf meinem Grundstück direkt neben einer hohen Hecke.Die Hecke ist ca. 2 Meter breit.Hinter der Hecke befindet sich ein großer Parkplatz dort wurde letzten Sommer ein großes Einkaufsgebäude gebaut.
    Es werden ab 2019 Oktober bis Januar neue Parkplätze angelegt,
    direkt hinter der Hecke ca. 3 Meter neben meinen Bienen .
    Es wird gebaggert und mit Rüttelplatten der Boden verdichtet.Meine Sorge ist ,daß die Bienen durch die Unruhe gestört werden.
    Hat jemand schon Erfahrung mit solch einem Problem ?
    • Meine Bienen leben zehn Meter von einem Bahndamm entfernt. Tagsüber kommt da alle zwei, drei Minuten eine U-Bahn um die Kurve gerumpelt. Den Bienen scheint das völlig egal zu sein, auch während der Winterruhe gab es keine Probleme. An einigermaßen regelmäßigen Lärm können sie sich vermutlich gut gewöhnen. Wie sie mit dem unvorhersehbaren Baustellenkrach umgehen, ist schwer zu sagen. Die Erschütterungen der Rüttelplatten könnten aber zumindest ihre Kommunikation im Stock behindern. Dabei spielen bekanntlich feinste Vibrationen eine Rolle, die sich über die Waben ausbreiten. Allerdings geschieht das mit rund 250 Schwingungen pro Sekunde, so dass das Gerüttel vielleicht gar nicht so sehr stört. Und im Winter haben die Bienen einander wohl ohnehin wenig zu erzählen Ich würde mir keine allzu großen Sorgen machen.