Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Diese Woche bietet Kaufland Dr. Krieger`s Bio-Honig für 2,89 pro 500 g Glas an.
    Unglaublich und unglaublich unverschämt billig! Was wird wohl der jeweilige Imker
    für seinen Honig bekommen haben?

    Was Bio-Honig anbelangt, so kann sich dieses kleine Wort "Bio" nur auf den Produktionssprozess,
    nicht auf die Inhaltsstoffe und Qualität des Honigs beziehen.
    KEIN Honig ist mehr frei von Giften, auch der eigene nicht.

    Aber für 2.89 Euro schütte ich meinen Honig lieber aus, als dass ich ihn für so wenig her gebe.

    Bei solchen Preisen wird das Produkt Honig derart herabgemindert, dass die Kleinmker letztlich auf ihrem Honig sitzen bleiben. Für wen und für was soll der Imker Völkervermehrung betreiben,
    Honig ernten, sich die ganze Arbeit antun?




    Dr. Krieger`s fiel bei Tests schon mehrfach mit schlechtesten Ergebnissen auf,
    Z.B. Test von August 2016
    Die schlechtesten Produkte im Test sind:
    Dr. Krieger’s Bienenhonig Flüssig, Note: ’Ungenügend’ (Nicht verkehrsfähig)


    bf [Hinweis: bienenflug hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Monat geändert.]
      Abyssus abyssum invocat
    • Hallo bf

      nicht wegschütten....
      lass alles den Bienen in den Beuten....


      Qualität setzt sich durch - wenn man schon ein Glas Honig aufmacht und der volle Duft kommt raus -
      da kommt der Honig für 2,89€ nicht mit.

      Ich habe einen Abnehmer aus Koblenz ( 200 km entfernt) der musste sich mal ein Glas Honig vom Disconter kaufen - den hat er entsorgt.....

      Gruss
      Drohn

      • Jeder, der mal Honig beim Imker gekauft hat, mag das Zeug aus Supermarkt oder Discounter nicht mehr, selbst wenn "Bio" drauf steht. Qualität schmeckt man eben auch - also nicht verzagen, weiter imkern und regional vermarkten! smiley

        Qualitäts- und gesundheitsbewußte Kunden kommen wieder, selbst wenn der Honig 6 € das Glas kostet. Meine Erfahrung jedenfalls.

        Grüße,
        Jutta
        [Hinweis: Jutta50 hat den Beitrag zuletzt am vor 1 Monat geändert.]
          Bienen machen glücklich!
        • Hallo Jutta

          da gebe ich Dir vollkommen recht....

          ich mache immer sehr wenig Honig ( so viel wie gebraucht wird) und der Rest lasse ich den Mädels - die haben es verdient.

          Honig habe ich nur noch von der Ernte 2019 - jeder will ja den "frischen Honig" der alte bleibt übrig...

          Gruss
          Drohn
          • Mich würde mal interessieren, wie die das wirtschaftlich gesehen schaffen, einen derart niedrigen Preis aufzurufen? Ist das Zeug irgendwie "gepanscht"?
            • Hallo peer,
              Wie diese Rechnung zu Stande kommt, weiß ich nicht.
              Zieht man von diesem Preis die Kosten für Glas,Deckel, Etikett, Lagerung, Transport, Einsortieren,
              umsortieren, Angebotsblatt usw. ab, dann kostet der eigentliche Inhalt - der Honig - gar nichts
              mehr. Da frage ich mich auch, was hat der Imker für diesen Honig bekommen?
              Wahrscheinlich so gut wie nichts. Was ist seine Arbeit wert - Nichts!

              gruß bf
                Abyssus abyssum invocat