Hinweis: Dieses Forum wird Ende Februar 2020 archiviert. Mehr dazu ... | Hier geht's zum neuen Forum ...

abonnieren: RSS
  • Hallo ihr Lieben!

    Wir sind ganz frisch dabei und suchen eigentlich immer noch einen Paten für uns und die fliegenden Damen.
    Wir haben auf der Lotsen Seite schon einige Telefonate geführt, mussten aber leider fest stellen, dass die Imker/-innen entweder kaum Zeit haben und sich nicht zurück melden oder gar keine BK mehr haben und nicht mehr zur Verfügung stehen. Das finde ich wirklich sehr schade.
    In einigen km Entfernung (ca. 30 km) sind noch Einträge vorhanden, allerdings bin ich mir unsicher, ob man die Leute anrufen kann und bei unterstützenden Sachen an der BK den " weiten" Weg zumuten soll/kann.
    Es sind ja alle Lotsen mit einer E-Mail Adresse hinterlegt. Besteht da vielleicht die Möglichkeiten, alle halbe Jahre eine Mail über einen Verteiler an die Paten und Lotsen zu schicken, ob die Einträge noch aktuell sind?
    Ich finde das so jetzt sehr schade, weil wir einfach zur Zeit ohne Hilfe im Ernstfall da stehen.
    Bei den Imkerverenen habe ich jetzt oft kein gutes Gefühl. Das kenne ich vom Hundesport her, wenn man mit einer neuen Methode in einen Verein geht. Da sitzen alt eingesessene erfahrenen Hasen und versuchen einem die neue Methode madig zu machen, weil ihre die einzig Wahre ist. Da haben wir ehrlich gesagt keine Lust drauf!
    Wenn sich also hier jemand aus dem Raum Bochum nd Umgebung noch dazu bereit erklären würde, uns zur Seite zu stehen... noch besser!!! laugh
      Viele liebe Grüße
      Nadine

    • Das kenne ich vom Hundesport her, wenn man mit einer neuen Methode in einen Verein geht.
      Haha, das klingt nach Clicker-Training im SV smiley

      Ich denke, dass Ihr auch ohne Lotsen auskommt, wenn Ihr alternativ einen Kurs im Imkerverein oder - wie bei uns in Köln möglich - an der VHS machen würdet und dort den Umgang mit Bienen lernen könnt. Ist natürlich deutlich anders, aber das hilft schon sehr, eventuelle Hemmschwellen abzubauen, Kontakt zu anderen zu knüpfen, Erfahrungen auszutauschen etc. Bei uns im VHS-Kurs sind die anderen auch alle Magazin-Imker und das Verständnis für Bienenkisten ist sagen wir mal "höflich distanziert", aber eine Bereicherung ist der Kurs auf jeden Fall! Und vermutlich auch der kürzere Weg um an Bienenwissen zu kommen als darauf zu hoffen, dass die Infos zu Euch nach Hause kommen ;-)
      Und für die Hilfe im Ernstfall gibt es ja als Sofortmaßnahme hier das Forum - das ist ja auch fast live und oft in Farbe!

      Viele Grüße
      Dani
      • Lach, genauso meinte in das auch mit dem Clicker, hi hi...

        Wissen werden uns noch aneignen. Wollten zu Pia Aumeier fahren. Sie ist ja auch hier in Bochum und da die Damen der BK nach ihrem Prizip gezogen wurden, bietet sich das gleich mal an.
        Es ist halt nur schade, dass noch viele in der Lotsenübersicht stehen und nichts mehr mit der BK machen...
          Viele liebe Grüße
          Nadine

        • dinewolfi schrieb am 01.07.2013, 12:15
          Es ist halt nur schade, dass noch viele in der Lotsenübersicht stehen und nichts mehr mit der BK machen...

          Ich werde über Winter mal aufräumen und alle rausschmeißen, die sich nicht auf eine Mail zurückmelden und weiterhin ihr Interesse bekunden.
            Erhard Maria Klein - Hamburg
          • Ich danke dir!
            Zumindest hier gibt es ja viele "Fernlotsen"... wink
              Viele liebe Grüße
              Nadine

            • Mal als positives Update
              Bei mir waren alle, die ich angeschrieben habe vorhanden und hilfreich smiley
              • Ich habe großes Glück: Mein Imkerpate ist wirklich ein Schatz!

                Er arbeitet seit vierzig Jahren ganz traditionell, aber er lässt sich bei aller verständlichen Skepsis wirklich auf diese ungewohnte Form der Bienenhaltung ein. Ich hab sogar meinen Schwarm von ihm bekommen. Nachdem er ein bisschen nachgefragt hatte, was ich da vorhabe, hat er beschlossen, mir zu vertrauen, und er unterstützt mich in jeder Hinsicht. Natürlich debattieren wir miteinander, so gut ich eben mithalten kann, aber ich merke, wie sehr ihm das Wohlergehen des Volkes und inzwischen wohl auch die Kiste und deren Entwicklung am Herzen liegt. Und er ist ein cooler Hund! Fast ohne Rauch (den ich vorbereitete hatte) und mit bloßen Händen werkelte er heute an den Waben und wunderte sich nur ein bisschen, dass die Bienen die Honigentnahme so ungerührt über sich ergehen ließen.
                  Grüße aus den Bergen,

                  Katharina